Baby auf Knopfdruck beruhigen!

Social Share:
Facebook
Pinterest
Instagram
Google+
https://traumreisemama.de/baby-beruhigen
Twitter
YouTube
LinkedIn
RSS

Eine NLP Übung die auch dein Baby ganz schnell beruhigen kann – ja sowas gibt es! Setze einfach einen ‚Trigger Pont‘.

Wäre es nicht schön wenn man sein Baby oder Kind mit einem Knopfdruck einfach beruhigen könnte und ihm, und auch sich selber, damit Stress und Leid zu ersparen? Ich glaube ich habe so etwas gefunden!

Wie bei allem im Leben gibt es nichts das zu 100% bei jedem wirkt, wir sind einfach alle verschieden und das ist ja auch schön so. Dennoch gibt es eine Technik mit der ich bis jetzt bei allen Erwachsenen und Kindern Erfolge gesehen habe.

Während meiner Weiterbildungen bin ich auch auf NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren) gestoßen und habe mich, wegen der tollen Erfahrungen anderer, gleich zum Master Practitioner ausbilden lassen. Im NLP gibt es eine Technik die man ‚Trigger-Point‘ nennt, das heißt soviel wie einen Auslöser zu setzen. Damit ist gemeint, dass der bestimmte Punkt bei der Aktivierung eine bestimmte Reaktion hevorruft. Wenn man diese Technik einmal beherrscht, kann man sie eigentlich für alles im Leben anwenden.

Als Mama kann man diese Technik selbstverständlich auch bei seinem Baby und Kind anwenden und damit gute Erfolge erzielen. Seit der Geburt meiner Tochter habe ich ihr solch einen Trigger Point zur Beruhigung immer wieder gelegt und schon nach kurzer Zeit funktionierte er einwandfrei. Ich war darüber sehr froh, denn Schnuller lehnte sie komplett ab!

Der Mensch ist ein Tier der Gewohnheit, was soviel bedeuted wie: Wiederhole etwas immer wieder und dein Körper und Geist reagieren automatisch auf den Impuls. So lernt man eigentlich alles im Leben und kann später Dinge wie Fahrradfahren und auch Sprachen sprechen, ohne groß darüber nachzudenken.

Meine Tochter litt in den ersten Monaten ab und an unter Blähungen und steigerte sich dadurch manchal richtig rein. Das ging allen unter die Haut und ich weiß noch wie ich gehofft habe, ihr dieses Leid irgendwie abnehmen zu können. Nachdem die Pupse dann einmal raus waren, wußte ich, dass es sich jetzt nur noch um die Aufregung handelte. Also fing ich an meinen Trigger Point einzusetzen und schwupps ist sie eingeschlafen.

Einen Trigger Punkt setzen kann jeder – meine Mama hat bei uns Kindern zum Beispiel, ohne von der NLP Technik zu wissen, immer die ‚8‘ um die Augen herum gestreichelt. Selbst wenn ich das heute noch an mir selber mache, beruhigt mich das immer sofort und gibt mir ein ganz warmes Gefühl ums Herz.

In dem Video zeige ich dir was ich meine und unten ist nochmal eine genaue Anleitung.

Probiere mal, ob es bei dir und deinem Baby oder Kind auch so toll klappt.

Hier ist eine einfache Anleitung:

  • Setze oder lege dich mit deinem Baby oder Kind an einen ruhigen, bequemen Ort
  • Entspannt euch (mach einfach was du sonst auch tust wenn ihr euch entspannt; singen oder kuscheln…)
  • Sobald dein Baby/Kind entspannt ist, suche dir eine Stelle aus an der du den Trigger Punkt setzen möchtest – Ich habe bei meiner Tochter immer wieder über die Wange gestreichelt, wie auf dem Bild oder in dem Video – mach es so, wie es sich für dich richtig anfühlt und wie dein Baby/Kind sich dabei entspannen kann
  • Du kannst diesen Punkt nun streicheln, massieren oder leicht pressen – wiederhole es ein paar mal !!!Achte darauf, dass du immer die gleiche Methode verwendest und den gleichen Druck!!!
  • Wiederhole dies immer wieder wenn ihr euch entspannt und achte darauf, diesen Trigger Point zunächst nur zu verstärken, wenn ihr bereits entspannt seid
  • Du merkst es wenn der TP klappt daran, dass sich dein Baby/Kind noch mehr entspannen wird
  • Sobald du denkst, dass der TP funktioniert kannst du ihn zur Beruhigung anwenden
  • Anwendung: Um dein Baby/Kind zu beruhigen, mache alles wie sonst auch und dann aktieviere den TP indem du ihn genauso wie vorher massierst, streichelst oder drückst.
  • Noch ein Tipp: es hilft auch immer seine persönliche Energie anzupassen. Wenn du dein Kind beruhigen möchtest, dann beruhige auch erstmal dich selber – Kinder spüren unsere Energie!

Falls du Fragen hierzu hast oder noch andere NLP Methoden zur Beruhigung empfehlen möchtest, dann freue ich mich über deine Kommentare.

Alles Liebe,

Nina

 

Social Share:
Facebook
Pinterest
Instagram
Google+
https://traumreisemama.de/baby-beruhigen
Twitter
YouTube
LinkedIn
RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.